Smoking in America ! - oder - Zu kurz gedacht !

Ein Anwalt aus Charlotte, North Carolina, hat eine von ihm erworbene Kiste hochwertiger Zigarren bei einer Versicherung gegen Feuerschäden versichert.
Nach dem Genuß der Zigarren forderte er seine Versicherung auf, einen Schaden zügig zu regulieren. Eine „Serie kleiner Feuerschäden“ hätte seine Zigarren zerstört. Die Versicherung lehnte ab und erklärte, es sei die Bestimmung einer Zigarre angezündet und geraucht zu werden.
Der Anwalt klagte und … gewann !
Dieser unverschämten Forderung könne er auch nichts entgegensetzen, meinte der entscheidende Richter, schließlich enthalte der Versicherungsvertrag keine Haftungsausschlüsse, sondern besage klar, dass die Zigarren des Anwalts gegen jegliche Art von Feuer versichert seien. Die Versicherung musste den „Schaden“ mit 15.000 Dollar bezahlen.
Die Versicherung nahm das Urteil an, erstattete den Schaden und …
zeigte den Anwalt wegen Brandstiftung in 24 Fällen an. Der wurde verhaftet, gegen ihn wurden seine Ausführungen im Schadenersatzprozess verwandt, und zu 24 Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung und zu einer Geldstrafe von 24.000 Dollar verurteilt. Er hatte vorsätzlich versichertes Eigentum in Brand gesetzt.