Handysperre unzulässig

Schuldet man seinem Mobilfunkanbieter lediglich 15,50 Euro, darf dieser deswegen das Handy nicht sperren.
Eine Klausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Mobilfunkanbieters, die diesem erlaubt, den Mobilfunkanschluss zu sperren, wenn eine Zahlungsrückstand von 15,50 Euro besteht, hat der BGH im Urteil vom 17.02.2011, Az. III ZR 35/10, für unzulässig erklärt.